Programm 2017

4. März 2017

Gothe und Eckermann auf der Elbe

Ausstellung mit Reiseskizzen von Waldemar Nottbohm

 

Ausstellungseröffnung am 4. März um 11. 00 Uhr im Museum Hitzacker(Elbe)

 

Während der Musikwoche von 10.00 – 17-00 Uhr geöffnet – ebenso unsere Kaffeestube.

 goethe

Zur Musikwoche erscheint, in Erinnerung an unseren Freund und Ehrenvorsitzenden Ludwig Gerisch (1927-2016), sein fiktives Tagebuch von Goethes Reise mit Eckermann auf der Elbe, illustriert mit Reiseskizzen von Waldemar Nottbohm.

In Goethes und Eckermanns Tagebuchnotizen fehlen von Ende Juli bis Anfang Oktober1825 Eintragungen. Waren Sie auf der Elbe unterwegs, an Hitzacker vorbei auf dem Weg nach Winsen an der Luhe, wo Eckermann Goethe seine Verlobte vorstellen wollte? Ganz im Stil Goethes schildert uns Ludwig Gerisch auf köstliche Weise eine Reise entlang der Elbe. In Weimar besteigen die beiden Reisenden die Kutsche, und über Leipzig geht es an und auf der Elbe bis zur Geburtsstadt Eckermanns. Waldemar Nottbohm hat mit seinem Stift viele dieser Örtlichkeiten festgehalten. So entstand auch ein Reisebüchlein als Anregung, die Fahrt auf Goethes und Eckermanns Spuren einmal selbst vorzunehmen.

Samstag 25. Februar 2017

20. Heimatkundlicher Tag des Museums in Verbindung mit dem Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, ALMA Alle machen Marketing und dem Verein Gemeinsam für Hitzacker e.V.

Von der Jeetzel, ihrer Bedeutung und unsere Vision für einen Fluss!

Programmablauf

9.00 Uhr
Begrüßung durch Bürgermeister Holger Mertins, Anne Spiegel (Biosphärenreservatsverwaltung Hitzacker), Dr. Karl-Heinz Jastram (Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins Hitzacker und Umgebung e.V.), Gerd Neubauer (Verein Gemeinsam für Hitzacker e.V.)

9.15 Uhr
Prof. Dr. Hansjörg Küster, Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes, Hannover: Naturkundliche und kulturelle Bedeutung kleiner Flüsse – am Beispiel der Jeetzel

10.00 Uhr
Ernst-August Schulz, Kreisverwaltung: Die Jeetzel und ihre Bedeutung für Lüchow-Dannenberg

10.30 Uhr Kaffeepause.

10.45 Uhr
Kleine Geschichte des Hafens Hitzacker, Manuskript: Otto Puffahrt/Klaus Lehmann

11.15 Uhr
Visionen für die Jeetzel Teil 1: Ruth Gruber (Kambodscha/Hitzacker) u.a. Leben auf Flüssen - weltweit.

11.45 Uhr
Visionen für die Jeetzel Teil 2: Anschließend werden in Gruppen Ideen/Visionen für die Jeetzel entwickelt (Papier/Modelle/Texte)

15.00 Uhr Präsentation und Abschluss

Dazwischen gemeinsames Mittagessen.
Anmeldung wegen Verpflegung erwünscht.
Teilnehmerbeitrag 10.- Euro.

 
ht1 ht2

3. Februar 2017

Neujahrsempfang